Ursachen

Pathogenese (Krankheitsentstehung)

In ca. 15 % der Fälle liegen spezifische Rückenschmerzen vor, d. h. es bestehen klare Ursachen (z. B. Frakuren/Knochenbrüche, Tumore etc.) und Korrelationen mit bildgebenden Verfahren. In der Mehrzahl der Fälle (ca. 85 %) liegen unspezifische Rückenschmerzen vor, d. h. funktionelle Zustände, myofasziale (Muskel und Faszie betreffend) und ligamentäre (Bänder betreffend) Schmerzen etc.

Die Pathogenese ist sehr vielgestaltig und kann von einfachen Rückenschmerzen, die durch Fehlhaltungen bedingt sind, bis zu komplizierten Rückenschmerzen durch Tumore oder Traumata reichen.
Häufig sind Bandscheibenvorfälle und degenerative Veränderungen, die zu Schmerzen führen.

  • Biographische Ursachen: Missbildungen, Abgleiten eines Wirbelkörpers
  • Verhaltensbedingte Ursachen: Genussmittelkonsum,  körperliche Aktivität, Psycho-soziale Situation, Übergewicht
  • Krankheitsbedingte Ursachen
  • Medikamente
  • Umweltbelastung – Intoxikationen (Vergiftungen)
  • Weitere Ursachen: Schwangerschaft

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.